• Weit verbreitete Vorstellung hat viele in den Wahnsinn oder Atheismus getrieben: Kurzplädoyer gegen eine jahrtausendealte Tradition

    Kurzplädoyer gegen eine jahrtausendealte Tradition

    Adobe Stock - genoph97

    Ein Grund mehr zur biblischen Wahrheit zurückzukehren. Von William Leask*

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

Mittwoch, 08 August 2018 – 01:05 Uhr

Weit verbreitete Vorstellung hat viele in den Wahnsinn oder Atheismus getrieben: Kurzplädoyer gegen eine jahrtausendealte Tradition

Kurzplädoyer gegen eine jahrtausendealte Tradition

Adobe Stock - genoph97

Ein Grund mehr zur biblischen Wahrheit zurückzukehren. Von William Leask*

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Es gibt eine Vorstellung, die den Menschen degradiert und Gott entehrt. Sie macht aus dem ganzen Plan des Universums einen katastrophalen Misserfolg. Dieser Vorstellung begegnet man überall. Jahrtausendelang hat sie die Theologie dominiert, Scharen in den Wahnsinn oder Atheismus getrieben, das Evangelium entstellt, das Licht der Offenbarung verfinstert und den wunderbaren Charakter unseres Vaters im Himmel in Verruf gebracht: Es ist die Lehre, dass alle Seelen unsterblich sind.

*William Leask war ein schottischer Prediger des 19. Jahrhunderts. Er gehörte einer presbyterianischen Kirche an.

Zitiert in Pettingell, J.H. (1887), Unspeakable gift. Yarmouth Maine. Gelesen von Jim Wood in Newsletter von LLT Productions am 22.06.2018


Mehr auf HOFFNUNG WELTWEIT

Für Spätregner: 14 Regeln fürs Bibelstudium
Auf der Suche nach der unsterblichen Seele: Gibt es ein Leben nach dem Tod?
Angehörige trösten: Triumph nach der Tragödie
Psychologie in der Gemeinde: Das Spiel mit dem Verborgenen des Herzens
Ein Überraschungs-Quiz: Was wissen Sie über die Hölle?
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung